Therapeuten Ruhr nehmen ihre Arbeit auf!

Das neugegründete Therapeutennetzwerk „Therapeuten Ruhr“ und die Wirtschaftsförderung Gladbeck haben zu einem ersten Fortbildungsabend in das DRK Informations- und Beratungszentrum Gladbeck geladen. Das Thema „Arbeitgeberattraktivität – Mitarbeiter finden und binden“ wurde von Peter Friedrich, Inhaber und Geschäftsführer des Rehazentrums Come back in Gelsenkirchen, den über zwanzig erschienen Therapeutinnen und Therapeuten aus Gladbeck und Umgebung praxisnah und informativ nahe gebracht. Im Rahmen der Veranstaltung blieb darüber hinaus ausreichend Zeit für einen regen Austausch untereinander und das Knüpfen neuer Kontakte.

Folgeveranstaltungen u.a. zu den Themen Datenschutz in Gesundheitsberufen und Heilmittelwerbegesetz sind für 2020 geplant. Interessierte Therapeuten wenden sich an den Heilpraktiker Torsten Buch, Sprecher der Therapeuten Ruhr, Telefon 02043/5034020, E-Mail: torsten-buch@web.de.

Die Veranstaltungsreihe ist durch Unterstützung durch die Stadt Gladbeck und eine Förderung im Rahmen des ESF-Bundesprogramms „BIWAQ – Bildung, Wirtschaft, Arbeit im Quartier“ durch das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat und den Europäischen Sozialfond möglich geworden.

Therapeuten Ruhr nehmen die Arbeit auf

Auf dem Foto von links nach rechts ist ein Teil des Vorstands des Netzwerkes Therapeuten Ruhr zu sehen:

Torsten Buch (Heilpraktiker und Osteopath), Annika Lechtenberg (Logopädie Lau und Lechtenberg), Claudia Meixner (Heilpraktikerin), Angela Batur-Hensing (Kinderphysiotherapie), Tanja Aldiek (Ergotherapie Aldiek)

Copyright© 2018 Therapeuten RUHR. All right reserved.