Wussten Sie schon, dass Fieber keine Krankheit ist…

Wussten Sie schon, dass Fieber keine Krankheit ist, sondern ein natürliches Abwehrzeichen unseres Köpers?

Von Fieber spricht man bei Erwachsenen bei einer Körpertemperatur ab 38°C und bei Kindern ab 38,5°C, möglichst rektal, also im Po, gemessen. Wenn die Temperatur im Körper steigt, können sich Erreger schlechter vermehren.

Das heißt, wird das Fieber durch fiebersenkende Medikamente (ASS/Aspirin, Paracetamol/Ben-u-ron) künstlich gesenkt, wird die körpereigene Abwehr unterbrochen und die Anzahl der Erreger steigt. Es kann zu schwereren und längeren Verläufen einer Infektion kommen.

Aber es gibt gute Möglichkeiten, Fieber natürlich zu behandeln.

Tipps bei Fieber:

  • viel trinken ,Wasser und Tee z.B. Lindenblütentee, Holunderblütentee, Ingwertee
  • frische Luft, Zimmer öfter lüften
  • Ruhe
  • Wadenwickel -> wenn der Schüttelfrost vorbei ist, Achtung! nicht bei Neigung zu Fieberkrämpfen
  • absteigendes Vollbad
  • Apfelessig: als Wadenwickel oder Umschläge im Verhältnis 2:1 und/oder innerlich, 2Eßl. Apfelessig und etwas Honig in ein Glas Wasser. Diese Mischung 3x tgl. trinken

Wenn das Fieber innerhalb von 3 Tagen nicht sinkt, suchen Sie bitte Ihren Arzt oder Heilpraktiker*in auf.

Dieser Tipp kommt von Ulrike Vogel, Praxis für klassische Homöopathie in Gladbeck.

Copyright© 2018 Therapeuten RUHR. All right reserved.